So kannst du automatisch mit wenig Geld in Immobilien investieren

von

Wenn ich mich heute mit Freunden treffe, dann sprechen wir in letzter Zeit ziemlich oft über ein Thema. Wir sind mittlerweile alle Mitte 30 und anstatt über die letzten Partys zu sprechen, geht es verstärkt um das Thema Vermögensaufbau oder Altersvorsorge. Wir sind alle ehrlich genug zu uns, um zu wissen, dass es für uns keine Rente mehr geben wird. Nicht panisch, aber durchaus angestrengt sucht jeder von uns nach einer Alternative. Doch die sind vielfältig und meist sehr undurchsichtig. Irgendwie hat man ständig das Gefühl, über den Tisch gezogen zu werden, wenn Banken oder Versicherungen mit abenteuerlichen Vorschlägen, wie Riester, Rürup, Lebensversicherung und anderen Niedrig-Zins-Knebelverträgen um die Ecke kommen.

 

Mittlerweile höre ich immer öfter von meinen Freunden:

„Eine Immobilie als Altersvorsorge wäre super!“

„Von den monatlichen Mieteinnahmen hätte ich dann eine zusätzliche Rente.“ aber auch

„Ohne einen Kredit aufzunehmen, wird das nichts!“ und

„Weißt du, was eine 2-Zimmer-Wohnung in Berlin eigentlich kostet?“

Wenn es dir genauso geht wie meinen Freunden und mir, dann sei gespannt, denn mit diesem Artikel zeige ich dir, wie du dich jeden Monat automatisch mit kleinen Beträgen an Immobilien in Deutschlands Metropolen beteiligst und dir so in 10 Jahren ein Vermögen aufbaust.

Solltest du dir schon ein kleines Vermögen zusammengespart haben, dann zeige ich dir in diesem Artikel „So kannst du dein Vermögen in 7 bis 10 Jahren verdoppeln„, wie du mehr aus deinem gesparten machst.

So investierst du automatisch mit wenig Geld in Immobilien.

Ich investiere mit einem Immobilien-Sparplan in deutsche Wohnimmobilien. Diese Anlageform ist eine Beteiligung, deshalb beteilige ich mich monatlich an dem Neubau von so dringend benötigtem Wohnraum in deutschen Metropolen. Wusstest du, dass deutsche Wohnimmobilien weltweit als sicherste Anlage gelten? Mein Sparplan hat eine Laufzeit von 10 Jahren und ich zahle jeden Monat automatisch, ohne mich um irgendetwas kümmern zu müssen, 100 € in den Sparplan ein. Ich bin ein Fan der 10-jährigen Laufzeit. Das ist für mich ein klarer Vorteil zu anderen Vermögensaufbaustrategien, bei denen man lebenslange Verträge abschließt (zumindest bis 65) und dann das erste Mal sein Geld wiedersieht. So bekomme ich meinen Sparbetrag nach 10 Jahren zurück und kann neu entscheiden, wie ich dann weitermache. Wer weiß, was in 10 Jahren alles passiert.

Jetzt denkst du vielleicht, na ja, was soll man nach 10 Jahren schon zurückbekommen. Aber ich habe das mal ausgerechnet. Für meinen Immobilien-Sparplan bekomme ich 6 % Zinsen pro Jahr. In 10 Jahren komme ich so bei 100 € monatlich, einer Ersteinzahlung von 2.300 € und 6 % Zinsen auf ein Vermögen von ca. 20.000 €In den letzten Jahren hat der Sparplan übrigens 12 % pro Jahr erwirtschaftet. Davon kann ich natürlich erstmal nicht ausgehen. Wenn es 12 % werden, dann um so besser.

(100 € x 12 Monate x 10 Jahre + 2.300 € (einmalig)) x 6% p.a. = 20.000 €.

Grundbuchgesichert 6% Zinsen pro Jahr, wie geht das?

 

Die 6 % pro Jahr und mehr erwirtschaftet mein Sparplan, weil er sich aktiv am Neubau von Immobilien beteiligt. Das heißt, das Grundstück wird gekauft, das Wohnhaus mit Garage geplant und dann gebaut. Die fertigen Wohnungen werden dann zu marktüblichen Preisen an die neuen Eigentümer verkauft. Weil alle Schritte aus einer Hand stammen, kann der Sparplan 6% p.a. und mehr erwirtschaften. Da ich an mehreren Projekten gleichzeitig beteiligt bin, entsteht eine Misch-Rendite, die in der Vergangenheit 12 % p.a. betrug. Die Beteiligung an mehren Projekten in ganz Deutschland hat aber noch einen weiteren Vorteil für mich. Ich streue so mein Risiko.  Sollte ein Projekt nicht laufen, dann können die anderen einen Verlust absichern. Apropos absichern, das Beste habe ich dir noch gar nicht erzählt. Bei jedem Wohnungsprojekt bin ich im Grundbuch eingetragen und so doppelt abgesichert.

Einfach. Automatisch. Gut. Die Sparplan-Strategie

Ich nenne diese Anlageform die Sparplan-Strategie. Einfach. Automatisch. Gut. Wenn du mehr über diese Strategie erfahren möchtest, dann hole dir unser kostenfreies E-Book. In diesem lernst du, wie du mit 100 € im Monat in 10 Jahren mindestens 20.000 € aufbaust.

oder